HENNING LARSEN

Henning Larsens Zeichenbüro hat eine grosse nationale und internationale Erfahrung und Kompetenz bezüglich Architektur, Stadtplanung und Design im ganzen Spektrum von der Konzeptentwicklung bis hin zur Fachaufsicht und Bebauung.

Als primäre Aktivitäten, hat Henning Larsens Zeichenbüro Projektierung von Neubau bis hin zu Unterricht, Verwaltung, Kulturinstitutionen, Wohnungen und Industrie.

Für seine Projekte hat Henning Larsen etliche prominente Architektenpreise bekommen. Unter anderem den vornehmen Aga Khan Award für Architektur 1989.

1996 wurde das Buch über Henning Larsen von Nils-Ole Lund im Verlag Gyldendal herausgegeben.

Referenzen:

• Gentofte Hauptbücherei

• Aussenministerium in Riyadh, Saudi-Arabien

• Handelshochschule, Dalgas Have

• Churchill College, Cambridge, England

• Enghøj Kirche, Randers

• Eckanbau des BT Hauses, Kopenhagen

• Ny Carlsberg Clyptotek, Kopenhagen, Neubau im Konservatorhof

• Malmö Hauptbücherei, Schweden

• Bebauung Tuborg Nord, Hellerup

• Hauptsitz von Unibank, Kopenhagen

• Universitätsbücherei Rostock (D)

• A.P. Møller, Anbau des Hauptsitzes auf der Esplanade

• Ruc (Roskilde Universitätscenter), Etappe 3 & 4

• Die Oper in Kopenhagen

Preise:

• Eckersberg Medaille (1965)

• Holzpreis (1984)

• C.F. Hansen Medaille

• DAL´s Architekturpreis (1987 und 1990)

• Nykredits Architekturpreis (1987)

• The International Design Award, England (1987)

• Aga Khan-Preis (1989)

• Honorary Fellow of The Royal Institute of British Architects (1991)

• Marmorpreis, Carrara, Italien (1990 und 1999)

• Europa Nostra Diploma, European Community (1998)

• Architekturpreis der Margot und Thorwald Dreyers Stiftung (1999)

• Ausgewählte Bauten, Unibank (2000)

• Diplom für den Verein zur Verschönerung der Hauptstadt (2000)

• Kopenhagener Kulturfondprämierung, Unibank (2000)

• Svendborg Architekturpreis Prämierung, Mærsk Training Center (2000)

• Ballerup Kommune Prämierung, Neuro Search A/S (2000)